#1

Hauhechel

in Enzyklopädie der Heilkäuter 26.11.2018 21:25
von HP Annette • 910 Beiträge | 1681 Punkte

Ononis spinosa

Dorniger Hauhechel (Ononis spinosa)
saponinhaltige Wurzel als ein Mittel zur Steigerung der Harnmenge.
Auch Isoflavonoide (Phytoöstrogene), Triterpene (Steroidwirkung), ätherisches Öl, Gerbstoffe
Aquaretische Wirkung


HP Annette Di Fausto
Inhaberin und Dozentin bei e-Vidia
Schulleitung und technische Verwaltung
Mail an annette@e-vidia-forum.de
Website: www.e-vidia.de

nach oben springen

#2

RE: Hauhechel

in Enzyklopädie der Heilkäuter 27.12.2018 12:21
von Heike T. • 148 Beiträge | 568 Punkte

Ich habe mal etwas nachgelesen und fand es interessant, dass die Dornige Hauhechel von der Kommision E u.a. als medizinische Heilpflanze bei Entzündungen der ableitenden Harnwege und als Durchspülung vorbeugend oder bei Nierengrieß eingestuft wurde.
In der Volksheilkunde wurde die zerkleinerte getrocknete Wurzel auch schon als Droge eingesetzt bei Rheumatismus und Gicht, Leberschellung und Ikterus, gegen Wasserstauungen, v.a. bei Wassersucht - aber die Wirksamkeit bei den genannten Anwendungen wurde nicht belegt.

Aber im Garten ist diese Pflanze als gefürchtetes Unkraut sehr pflegeleicht. Die Dornige Hauhechel ist nur mit hohem Aufwand durch Ausgraben der tiefen Wurzel oder starker Dauerdüngung loszuwerden! Sie vermehrt sich aus Wurzelstücken,-resten und ihren Samen.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marek Strassenburg-Kleciak
Besucherzähler
Heute waren 18 Gäste , gestern 49 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 644 Themen und 1181 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 54 Benutzer (14.10.2018 17:58).



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0