#1

Thymian

in Enzyklopädie der Heilkäuter 25.03.2019 08:22
von HP Annette • 1.032 Beiträge | 2231 Punkte

Hier schnell mal etwas, was sonst eventuell im Forum untergeht:
Zum selber lesen und nicht als Therapieempfehlung zu sehen:
Thymian und Osteoporose:
https://iiste.org/Journals/index.php/JNSR/article/view/25947
Die 6-monatige Gabe von Thymian-Extrakt verbesserte bei postmenopausalen Frauen mit Osteoporose die Knochendichte ebenso signifikant wie die Supplementierung mit Calcium und Vitamin D3.


HP Annette Di Fausto
Inhaberin und Dozentin bei e-Vidia
Schulleitung und technische Verwaltung
Mail an annette@e-vidia-forum.de
Website: www.e-vidia.de

nach oben springen

#2

RE: Thymian

in Enzyklopädie der Heilkäuter 05.06.2019 17:02
von Heike T. • 245 Beiträge | 802 Punkte

Inhaltsstoffe von Thymian:

Thymian hat eine Reihe höchst wirkungsvoller Inhaltsstoffe. Die Menge der Wirkstoffe im Thymian variiert nach Sorte, Ursprung und Erntezeitpunkt.

Spezifisch ist das Thymol, ein ätherisches Öl aus der Phenylgruppe. In die Selbe chemische Klassifikation fällt das Carvacrol. Weitere ätherische Öle im Thymian sind: Geraniol, Campher, Cineol, Linalool, Limonen und Menthon. Die Öle sind krampflösend und schmerzlindernd. Sie machen ca. 1,5-2% der pflanzlichen Inhaltsstoffe aus. Thymol hat die unter anderem die Eigenschaft, festsitzenden Schleim, z.B. bei Bronchitis, aufzulösen.

Daneben enthalten die Blätter Flavonoide und Cumarine. Beides sind sekundäre Pflanzenstoffe, die in zahlreichen Studien Eigenschaften aufzeigen, die dem Zellschutz dienen.

Außerdem ist in Thymian eine hohe Menge Zink enthalten, das im Körper vielfältige enzymatische Funktionen hat und das Immunsystem stärkt.

Des Weiteren enthält Thymian Harze, Salicylate (entzündungs-und schmerzhemmend), Pentosane (Ballaststoffe) und Stigmasterole (pflanzliches Sterin, ähnlich dem Cholesterin, fördert das gute HDL-Cholesterin).

Nur der Vollständigkeit halber die Nährwerte von frischem Thymian: 100g schlagen mit 47kcal zu Buche. Diese kommen zum Großteil durch Kohlenhydrate zu Stande. Würde man tatsächlich 100g Thymian zu sich nehmen, was viel ist, hätte man damit ein Zehntel des täglichen Ballaststoffbedarfes gedeckt und ein Drittel des Calciumbedarfes. Beim getrockneten Gewürz sind die Werte deutlich höher, die Verzehrmengen in der Regel aber entsprechend geringer.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.thymian.info/


zuletzt bearbeitet 05.06.2019 17:08 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Die 24 Meisterkräuter
Erstellt im Forum Enzyklopädie der Heilkäuter von Sahra Scherzinger
0 11.01.2020 15:38goto
von Sahra Scherzinger • Zugriffe: 98

Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: K.bayern
Besucherzähler
Heute waren 50 Gäste , gestern 73 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 753 Themen und 1527 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 146 Benutzer (01.11.2019 14:59).



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0