#1

Lavendel (Lavendula angustifolia)

in Sahras Board Ätherische Öle und Hydrolate 22.12.2019 16:27
von Sahra Scherzinger • 12 Beiträge | 48 Punkte

Dieses Öl kennt jeder.Und es polarisiert.
Der eine kann es nicht riechen,der andere liebt es.

Unbestritten ist das es eine grosse Bandbreite an Wirkstoffen hat und fast bei allen Problemen eingesetzt werden kann.Es klärt unsere Gedanken,löst Ängste auf,es beruhigt unser Nervensystem.Dieses Öl habe ich immer zu Hause.

Es gibt aber verschiedene Arten von Lavendel die auch unterschiedliche Wirkungen haben.Das Öl des Lavendula angustifolia ist am unkompliziertesten anzuwenden und damit macht man nie was falsch.Es kann beruhigend oder auch aufputschend wirken,so wie wir es brauchen.Es ist schmerzlindernd,blutverdünnend,krampflösend,antidepressiv,antimykotisch,antihistamin,infektionshemmend,entzündungshemmend,antimikrobisch,antimutagen,antiseptisch,krampflösend,entgiftend,kardiotonisch,regenerative,beruhigend.
Es gibt auch noch eine Hybrid-Sorte (Lavandula hybrida),diese wird in der Aromatherapie ebenfalls verwendet.Sie ist thrombosehemmend,wirkt gegen Mykobakterien,schmerzlindernd,wundheilend,aufputschend.

Eine Besonderheit ist der Lavendel extra.Er ist ebenfalls Lavendula angustifolia,aber aus den Bergen wildgewachsene Handsammlung.Er ist teurer als der angebaute Lavendel.Dafür hat er aber auch mehr Stärke als der angebaute.Er konnte sich in freier Natur in für ihn passendster Umgebung entfalten zusammen mit der Flora die ihm entspricht.Dies spürt man auch in der Wirkung und dem Geruch.Eine Kostbarkeit bei der ich immer sehr viel Dankbarkeit und Respekt spüre gegenüber der Pflanze.

Anwenden kann man das Lavendelöl über einen Diffusor oder direkt auf der Haut (Lavendel kann auch unverdünnt angewendet werden z.b. bei Verbrennungen oder offenen Wunden).Innerliche Anwendung ist mir nicht bekannt.
Er hat eine austrocknende Wirkung und sollte daher bei sehr trockener Haut nicht direkt auf der trockenen Stelle angewendet werden.

Vom Geruch her ist das Lavendelhydrolat eine Überraschung.Es riecht krautig und im auch typisch nach Lavendel.Man braucht eine Zeit um sich damit anzufreunden.Von der Wirkung her kann man es zum Lavendelöl dazu nehmen.Es wirkt aber meiner Erfahrung nach auf seelischer Ebene noch stärker als das reine Öl.


zuletzt bearbeitet 22.12.2019 16:32 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie verwende ich ätherische Öle
Erstellt im Forum Sahras Board Ätherische Öle und Hydrolate von Sahra Scherzinger
1 18.12.2019 15:50goto
von HP Annette • Zugriffe: 42
Cumarine
Erstellt im Forum Pflanzliche Inhaltstoffe von HP Annette
7 25.03.2019 08:21goto
von HP Annette • Zugriffe: 188

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BettinaG
Besucherzähler
Heute waren 28 Gäste , gestern 60 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 726 Themen und 1491 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 146 Benutzer (01.11.2019 14:59).



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0