#1

Spagyrik

in Spagyrik 14.07.2018 17:59
von HP Annette • 1.002 Beiträge | 2123 Punkte

Von HP Magdalena Nicotra:
Spagyrik ist in erster Linie eine sehr alte naturheilkundliche Methode.Wahrscheinlich noch älter als Homöopathie.
Es geht in erster Linie darum ,dass man bei der Verarbeitung von Pflanzen ein Trennen und ein Zusammenfügen hat. Auf griechisch bedeutet span - trennen und ageirein - zusammenfügen. Und in diesem System liegt das geheimnisvolle Wirkprinzip der Pflanzen.Es wäre noch wichtig zu erwähnen,das man bei Spagyrik immer die ganze Pflanze bei der Verarbeitung verwendet.In der Phytotherapie ist uns dies nicht bekannt.Dort haben wir entweder mit Wurzeln oder Blättern,Blüten usw. zu tun.Es gibt keine andere Therapie wo eine ganze Pflanze verarbeitet wird ,ausser in der Spagyrik.
Es gibt auch mittlerweile mehrere Verfahren d.h. man kenn Spagyrik nach Zimpel oder Spagyrik nach Bernus oder auch Spagyrik nach Glückselig.Es mag sein,dass es noch mehr Verfahren gibt,doch die bekannten Namen habe ich hier schon erwähnt. Bei der Spagyrik nach Zimpel haben wir mit Pflanzen zu tun.Bei der Spagyrik nach Bernus handelt es sich um den Einbezug von Metallen und Minaralstoffen.Bei Spagyrik nach Glückselig verzichtet man bei der Herstellung der Essenzen auf Vergärung und Veraschung.
Und was Vergärung und Veraschung hier zu suchen hat,werde ich euch beim nächsten Mal erzählen.
Ich meine,wenn überhaupt Interesse besteht.


HP Annette Di Fausto
Inhaberin und Dozentin bei e-Vidia
Schulleitung und technische Verwaltung
Mail an annette@e-vidia-forum.de
Website: www.e-vidia.de

nach oben springen

#2

RE: Spagyrik

in Spagyrik 14.07.2018 18:00
von HP Annette • 1.002 Beiträge | 2123 Punkte

Okay,Mädels jetzt geht es weiter.
Ich berichte hier von Spagyrik nach Zimpel - damit jeder weiss,wovon ich rede ;D
Jetzt ich die Zeit gekommen um das Herstellungsverfahren uns näher anzuschauen.Wir werden natürlich nicht genau alle Punkte besprechen,sonst könnte ich hier bis ins Unendliche schreiben.Lach.Aber darum geht es nicht.Man möchte einfach nur verstehen,womit man es zu tun hat.
In erster Linie braucht man einen vernünftigen Boden zum Anbau.Manche Firmen haben ihre eigene Gebiete mit Feldern,ganz weg von Hektik und Chaos.Es soll eben alles so natürlich wie möglich wachsen.Manche Pflanzen werde in der Wildnis gepflückt.Eine freie Natur ist das oberste Gebot und natürlich frei von Chemikalien.
Die Pflanzen werden in ihrer vollsten Blüte per Hand geerntet.Manche Firmen berücksichtigen auch die astrologischen Ereignisse bei der Ernte oder auch die Tageszeiten usw.Da gibt es wirklich unwahrscheinlich viele Möglichkeiten.Die Pflanzen werden auch nicht lange gelagert,sondern so schnell wie man nur kann für die Verarbeitung vorbereitet.Vor der mühevollen Zerkleinerung (meistens per Hand) werden die Pflanzen gereinigt.
Nach der Zerkleinerung kommt es unter Zusatz von Hefe ,Wasser und Wärme zur Gärung.
Nachdem das abgeschlossen ist wird abgepresst und man erhält einmalfeste Bestandteile und die Flüssigkeit.
Hier merkt man das eine Trennung geschehen ist.Die Flüssigkeit wird einer Destillation unterzogen wobei die Alkaloide und unbrauchbare Stoffe nicht ins Kondensat übergehen.Also,das finde ich sehr spannend,denn hier versteht man automatisch warum man in der Spagyrik direkt mit einer Urtinktur arbeiten kann,ohne dass es giftig für den Patienten ist.Die festen Bestandteile werden getrocknet bei sehr hochen Temperaturen verascht.
Hierbei werden unsere organische Substanzen zur anorganischen Substanzen .So,und wenn wir jetzt die Asche mit dem gewonnenen Destillat wieder vereinigen,dann haben wir ein Zusammenfügen.Das lässt man noch etwas stehen und falls noch Rückstände es geben sollte,dann kann man an dieser Stelle noch filtrieren.
Und jetzt ist Essenz fertig.Ich hoffe,dass das jeder verstanden hat wie ist es geschrieben habe.
Magdalena


HP Annette Di Fausto
Inhaberin und Dozentin bei e-Vidia
Schulleitung und technische Verwaltung
Mail an annette@e-vidia-forum.de
Website: www.e-vidia.de

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Naturheilpraxis in der Mitte
Besucherzähler
Heute waren 77 Gäste und 1 Mitglied, gestern 109 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 726 Themen und 1491 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Heike T.

Besucherrekord: 146 Benutzer (01.11.2019 14:59).



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0