#1

Sarsaparilla

in Sabadilla bis Syphilinum 19.10.2018 18:41
von HP Annette • 900 Beiträge | 1653 Punkte

Sarsaparilla - Stechwinde - Smilax regelii
Smilacaceae
Sarsaparilla wächst in den Gebieten Mittel- und Südamerikas.
Sie hat einen weitverzweigten Wurzelstock und treibt vierkantige stachelbesetzte Ranken mit herzförmigen Blättern.
Die Azteken und die Maya´s kochten den Wurzelstock aus, um damit schlechtes Blut zureinigen und auch das Rheuma aus dem Fleische zu treiben.

In der heutigen Zeit findet die Pflanze in der Homöopathie Verwendung:

-paßt auf dünne, schwache alt aussehende Personen mit verschrumpfelter Haut = starke Abmagerung

- Bauchschmerz und Rückenschmerzen zur gleichen Zeit

Hauptwirkungsrichtung sind die Organe des Urogenitaltrakts
- schmerzhaftes Wasserlassen nur tropfenweise
- krustenbildender Bodensatz im Urin
- rechtsseitige Nierenkolik
- unerträglicher Gestank von den Geschlechtsorganen


agg: zu Ende des Wasserlassens - Frühling - nasse Kälte - nachts

amel: Stehen erleichtert das Wasserlassen

= Progesteron-ähnlich;

Thema: Leiden; Lösung: positiv: Ursachen suchen; negativ: Problemen unterdrücken;


HP Annette Di Fausto
Inhaberin und Dozentin bei e-Vidia
Schulleitung und technische Verwaltung
Mail an annette@e-vidia-forum.de
Website: www.e-vidia.de

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tuba
Besucherzähler
Heute waren 30 Gäste , gestern 78 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 633 Themen und 1157 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 54 Benutzer (14.10.2018 17:58).



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0