#1

Reverse Pharmakologie und traditionelle Medizin

in Interessantes aus der Pflanzenheilkunde 20.04.2021 08:22
von HP Annette • 1.069 Beiträge | 2353 Punkte

Aus dem Ethno-Pharmakologie Kongresse 2021:
Im herkömmlichen Prozess der Entdeckung von Behandlungen, die allgemein empfohlen werden könnten, werden klinische Studien nach mehreren Jahren präklinischer Forschung durchgeführt. Es gibt jedoch einen schnelleren Weg: den Ansatz, der Reverse Pharmakologie (oder Bedside-to-Bench) genannt wird. Bei traditionellen Arzneimitteln können Erhebungen in der Bevölkerung über die therapeutischen Aktivitäten und die Korrelation mit den berichteten klinischen Ergebnissen (Retrospective Treatment Outcome - RTO) dabei helfen, Behandlungen mit einem guten Sicherheitsprofil und Wirksamkeitsindizes auszuwählen und somit eine mögliche klinische Validierung zu beschleunigen.
Der Ansatz der umgekehrten Pharmakologie umfasst vier Schritte: Nach einer RTO-Studie ist der zweite Schritt eine Dosis-Wirkungs-Studie mit Menschen; der dritte Schritt bewertet die Wirksamkeit durch eine klinische Studie. Der vierte Schritt sind Laborstudien, die in diesem Fall, und im Gegensatz zur klassischen Wirkstoffforschung, also postklinisch sind.

(B. Graz - Stiftung Antenne, Genf, Schweiz)


HP Annette Di Fausto
Inhaberin und Dozentin bei e-Vidia
Schulleitung und technische Verwaltung
Mail an annette@e-vidia-forum.de
Website: www.e-vidia.de

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Koko
Besucherzähler
Heute waren 49 Gäste , gestern 143 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 781 Themen und 1581 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 146 Benutzer (01.11.2019 14:59).



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0