#1

Sambucus williamsii - Eine Holunderart aus der TCM - Knochenfestigkeit

in Erfahrungen mit der Phytotherapie 20.04.2021 08:28
von HP Annette • 1.073 Beiträge | 2365 Punkte

Dieser Holunderart wird in der TCM bei Störungen des Knochenaufbaus eingesetzt.

Aus der Forschung:
aktive Verbindungen, die im Pflanzenextrakt der Traditionellen Chinesischen Medizin, Sambucus williamsii Hance, gefunden wurden, zeigen schützende Effekte auf die trabekuläre Knochenmasse und die mechanische Festigkeit des kortikalen Knochens von ovariektomierten Ratten.

Aus TCM-Wiki (aus dem Englischen übersetzt):
Sambucus williamsii:
- Eigenschaft: Süß, bitter, neutral; Eintritt in den Lebermeridian.

- Wirkungen: Vertreibt Wind und verdrängt Meridiane, aktiviert das Blut und lindert Schmerzen, fördert die Diurese und löst Schwellungen auf.

- Indikationen: Verletzungen, rheumatische Arthritis, erschwertes Wasserlassen, Ödeme.

- Dosierung und Verabreichung: Dekokt 15~30g, oder zu Pillen oder Pulver verarbeitet. Die richtige Dosierung ist für die äußere Anwendung. Zu Pulver zerstoßen zum Auftragen oder ausgekocht zum Waschen.

Es ist für schwangere Frauen kontraindiziert.


HP Annette Di Fausto
Inhaberin und Dozentin bei e-Vidia
Schulleitung und technische Verwaltung
Mail an annette@e-vidia-forum.de
Website: www.e-vidia.de

zuletzt bearbeitet 20.04.2021 08:33 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SchlaueKatze
Forum Statistiken
Das Forum hat 638 Themen und 1438 Beiträge.
Besucherrekord: 146 Benutzer (01.11.2019 14:59).



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0