Profil für Heike T.

Heike T.



Allgemeine Informationen
Name: Heike Tietjen
Wohnort: 56154 Boppard- Herschwiesen
Beschäftigung: Pflege eines Angehörigen
Hobbies: Homöopathie u.a. lernen, ausführliche Hundespaziergänge, Kochen, Backen
Registriert am: 16.07.2018
Geburtsdatum: 1. August 1961
Zuletzt Online: 17.10.2019
Geschlecht: weiblich
HP oder HPA: HPA


Kontakt
E-Mail: heike-ulrike.tietjen@web.de



Letzte Aktivitäten
Details einblenden
17.10.2019
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.10.2019 18:02 | zum Beitrag springen

Antwort B Morbus Perthes- Gangstörung mit Hinkengleichzeitig Knieschmerzen- Bewegungseinschränkung der Innenrotation und Abduktion der Hüftejuvenile aseptische Knochennekrose des Caput femoris/Femurkopfes.
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.10.2019 17:58 | zum Beitrag springen

Antowort CCOPD "Chronic Obstructive Pulmonary Disease" bzw. "chronisch obstruktive Lungenerkrankung"-chronische Erkrankungen der Atemwege-mit zunehmender Einschränkung der Lungenventilation-obstruktiven Ventilationsstörung-beinhaltet: Kombination aus chronisch-obstruktiver Bronchitis und Lungenemphysem-nicht reversibel-Rauchen ist einer der größten Risikofaktoren und sollte eingestellt werden!; ebenso der Bewegungsmangel!-Das Immunsystem ist herabgesetzt, weshalb die Impfempfehlung sinnvoll ist:...
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.10.2019 17:48 | zum Beitrag springen

Antwort CBei der Aortenstenose haben wir eine Schädigung der Taschenklappe der linken Kammer, also Hochdrucksystem. Das ausströmende Blut kommt nicht so leicht durch zur Aorta, das Blut drückt gegen die Kammerklappe und dieser Ton kann bis in die Karotiden fortgeleitet werden.Muss der Muskel zu viel Kraft aufwenden hypertrophiert der linke Ventrikel, später kann es unbehandelt zur Dilatation, ggfls. mit verminderter Pumpleistung und Linksherzinsuffizienz bis zum Lungenödem kommen.Bei der Aortenk...
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.10.2019 17:26 | zum Beitrag springen

Antwort A und CBei der Palpation der Schilddrüse wird ein gleichmäßig vergrößertes, diffus vergrößertes oder knotiges Gewebeareal festgestellt.Die Auskultation ergibt wahrscheinlich noch keine Auffälligkeiten.Der Patient hat u.U. Schluckbeschwerden, Globusgefühl, die Atmung ist ggfls. behindert, was jeweils abhängig von der SD-Größe ist.Um den Verdacht einer euthyreoten Struma zu bestätigen, sollte der TSH basal-Wert im Serum bestimmt werden. Das Thyreotropin kann aber muss nicht erhöht sein. T3...
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.10.2019 16:51 | zum Beitrag springen

Antwort D: Bei einer Schädigung im Großhirn auf der rechten Seite haben wir Paresen zu erwarten auf der linken Seite unterhalb der Kreuzung der Pyramidenbahn, d.h. linke Seite obere und untere Extremitäten. Oberhalb der Kreuzung treten sie auf der Seite der Schädigung im Großhirn auf, also hier rechts.
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
17.10.2019 15:59 | zum Beitrag springen

Antwort A, die genannte augenärztliche Untersuchung sollte etwa einmal jährlich zur Frühdiagnose vorgenommen werden.Beim länger bestehenden Diabetes mellitis treten gerne Sehveränderungen und die diabetische Retinopathie (Mikroangiopathie) auf.

26.09.2019
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
26.09.2019 08:43 | zum Beitrag springen

PEP = Postexpositionsprophylaxenachdem ein Patient einer Ansteckungsmöglichkeit durch eine Infektionskrankheit ausgesetzt war, soll durch Vorbeugemaßnahmen verhindert werden, daß er auch daran erkrankt. und v.a. daß u.U. das Leben des Patienten gefährdet ist. Bestes Beispiel ist für mich die Schwangerschaft, in der das Kind v.a. durch die Rötelnexposition gefährdet ist.FrageWelcher Erreger von Infektionskrankheiten kann im Körper auch nach Jahren noch Probleme bereiten?

11.09.2019
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
11.09.2019 10:54 | zum Beitrag springen

pathologische Hauterkrankungen mit Veränderungen der Haut, die in Primär- und Sekundär- E. unterschieden werden. Primäreffloreszensen treten meist bei einer Erkrankung direkt auf.Sekundär - nach einer Ersterscheinung auf der Haut als spätere Entwicklungsstufen der Hautveränderung - Schädigung der Haut von außen z.B. bei Kratzen bei Juckreiz, durch Infektion einer LäsionFrage, was könnte ein passendes Beispiel für eine infektiöse Sekundärerkrankung sein?

10.09.2019
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
10.09.2019 21:03 | zum Beitrag springen

Immunantwort des Körpers gezielt gegen spezielle Antigene / körperfremde Proteinedurch- zelluläre (im Thymus trainierte T-Lymphozyten- humorale (Antikörper von B-Lymphozyten und Plasmazellen) Frage:Welche Eiweiße sind für die Abwehr zuständig?
Heike T. hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
10.09.2019 20:56 | zum Beitrag springen

dass der Hp nicht alles machen sollte bzw. darf. Rechtzeitig bei einer behandlungsbedürftigen Krankheit oder deren Verdacht Patienten an einen Arzt abgeben! Frage:welche Paragraphen geben das Behandlungsverbot für den HP vor?



Verlinkungen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nicole72
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste , gestern 37 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 668 Themen und 1263 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 54 Benutzer (14.10.2018 17:58).



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0